Was tu ich nur mit diesem Hund?

Von der gewaltfreien (Um)Erziehung des Hundes

Wie und warum Verhaltensstörungen entstehen, wie man sie rechtzeitig erkennt, vermeidet und behebt.
Den Stoßseufzer "Was tu ich nur mit diesem Hund?" kennt jeder Hundehalter.

Dieses unverzichtbare Buch Eric H.W. Aldingtons gibt langgesuchte wirksame Hilfen und beantwortet Ihre Fragen. Es zeigt die oft überraschend einfachen Gründe, warum Hunde sich, trotz aller Bemühungen, oft gerade entgegengesetzt der Wünsche ihrer Besitzer entwickeln und verhalten. Es weist ebenso außergewöhnliche, wie einfache Wege, wie man seinen Hund grundlegend (um)erziehen kann.

Keinesfalls nur Anfänger, selbst langjährige, vielfache Hundebesitzer stehen plötzlich vor enormen Problemen mit einem Hund. Auf über 300 Seiten ist dieses sachlich fundierte Buch ein hervorragendes Werk für Anfänger und Fortgeschrittene. Es wird deutlich, dass Hunde nicht liebevoller oder besser werden, liest man ihnen alle Wünsche von den Augen ab. Ein Hund will, hält man ihn "artgerecht", zuallererst Ordnung. Ordnung ist für ihn gleichbedeutend mit - Liebe und die einzig sinnvolle Grundlage für das Zusammenleben, wie auch für jede weitergehende Ausbildung. Die Basis ist die Symbiose von zwei Geschöpfen - Hund und Mensch. Daher werden hier die Grundlagen nicht einfach in Form einer Bedienungsanleitung zusammengefasst, sondern die Hintergründe einleuchtend erklärt. Wie in allen Büchern Aldingtons ergänzen viele spannende Geschichten von Hunden und ihren Menschen den Text, der, bei aller profunden Information, alles andere als trocken und langweilig, sondern eine faszinierende, spannende Lektüre ist.

Im ersten Teil werden Irrtümer über Denken und Lernen des Hundes beschrieben. Außerdem: Von der Persönlichkeit des Hundehalters. Vom richtigen "Zubehör". Welche Rolle spielt der Ausbilder? Belohnen und Strafen. Es gibt kein grundloses Fehlverhalten. Wichtig zu wissen: die Grundformen des Lernens.

Im zweiten Teil werden die Hunde heute einmal aus anderer Perspektive betrachtet und die Gründe dessen, was wir Fehlverhalten nennen, aufgezeigt. Außerdem: Über die Sinneswahrnehmungen der Hunde, von ihrer "inneren Uhr", von den "gemischten Gefühlen" der Problemhunde. Vom Umgang mit kläffenden, bissigen, zerstörenden Hunden, von Raufern und Rangfolge unter Hunden, von ängstlichen Vierbeinern, von Angstbeißern.

Im dritten Teil geht es um die Grunderziehung und die Generalüberholung der oftmals gestörten Beziehungen. Außerdem: Von den nur sieben Schlüsselworten, vom Üben mit und ohne Leine, vom Ausreißer. Natürlich geht es auch um die Stubenreinheit. Was kann man gegen das Klauen oder Stehlen tun? Zum Schluss erfahren Sie, wie man in nur drei Wochen seinen Hund total umkrempeln kann. Die "Drei-Wochen-Kur" hat schon unzähligen Hunden und ihren geplagten Menschen geholfen. Endlich kann man sie nachlesen und - selbst mit seinem Hund durchführen.

Autor: Aldington, Eric H. W.
Hardcover, 351 Seiten, mit Abbildungen

Produkt-ID: 1524

Lieferbar in 3-5 Werktagen

39,95 EUR

incl. 7% USt. zzgl. Versand
St